Darmkrebsvorsorge

Die Vorsorge-Darmspiegelung

Darm

Während die Koloskopie bei Beschwerden in jedem Lebensalter, also auch in jungen Jahren, durchgeführt wird, ist die Vorsorgekoloskopie an das Lebensalter des Patienten gebunden.


Sie stellt eine Vorsorgeuntersuchung für Männer und Frauen ab dem 55. Lebensjahr dar.


Auch bei kompletter Beschwerdefreiheit ist es möglich, dass sich mit zunehmendem Alter Gewebswucherungen bilden aus denen dann Darmkrebs entstehen kann. Zielsetzung ist diese Vorstufen zu entdecken und zu entfernen und dadurch die Krebsentstehung zu verhindern.


Damit ist es erstmals in der Medizin gelungen eine Krebserkrankung vollständig zu verhindern und nicht nur, wie bei der Brustkrebsfrüherkennung zu entdecken, wenn er schon aufgetreten ist.


Darmkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen bei Männern und bei Frauen.


Bei Menschen in deren engsten Verwandtenkreis Darmkrebs nachgewiesen wurde, muss die Untersuchung deutlich vor dem 55. Lebensjahr
durchgeführt werden. Auch diese Leistung wird von den Krankenkassen übernommen.